Wasserschadensanierung

Trockene Dämmschicht

Sind bei einem Wasserschaden die Dämmschicht, Hohlräume oder Schüttungen betroffen, ist eine technische Austrocknung unumgänglich. Diese müssen möglichst rasch und umfassend mit geeigneten Verfahren und Techniken ausgeführt werden.

Das wichtigste bei der Trocknung von durchfeuchteten Dämmschichten, Schüttungen und Hohlräumen ist eine gute und kontrollierte Zirkulation der eingefluteten Trockenluft.

 

Schnellere Trocknung durch Ventilatoren

Für eine noch schnellere Trocknung werden Bautrockner in Kombination mit Ventilatoren eingesetzt. Die Ergänzung mit einem Ventilator beeinflusst die Trocknungsleistung und damit die Trocknungsdauer bedeutend. Durch die stärkere Luftumwälzung kommt es zu einer schnelleren Verdampfung, denn die höhere Strömungsgeschwindigkeit an der Materialoberfläche verkürzt den Austrocknungsprozess. Für dieses Verfahren werden zusätzlich spezielle Geräte eingesetzt.